Sitio Santa Anna

Sprachauswahl

 

 

Zuckerhut, Christus, Stadtstrände, Arpoador

Bei dieser Tour werden wir den ganzen Tag mit Ihnen in der meist besungensten Stadt Rio de Janeiro verbringen. Rio, » Die Wunderbare « wie sie die Cariocas, die Einwohner von Rio liebevoll nennen, war die zweite Hauptstadt Brasiliens. Rio liegt an der Guanabarabucht, welche man bei seiner Entdeckung für einen Fluss hielt - also Rio - das ganze geschah im Januar und daher der Name Rio de Janeiro, der Fluss des Januars. Vorbei an einigen Sehenswürdigkeiten geht es direkt zum Zuckerhut, ein 394m hoher Granitblock der aus dem Ozean ragt. Mit einer Drahtseilbahn werden Sie den Gipfel erreichen und einen wunderschönen Blick über die Stadt haben. Danach werden Sie durch die Stadtteile Copacabana, Ipanema und über den tropischen Regenwald zum Corcovado fahren. Der Corcovado ein weiterer Berg, mit 709m Höhe, auf dem die 38m hohe Christusstatue ihre Arme über die Stadt ausbreitet. Vom
Corcovado genießen Sie einen einzigartigen Panoramaausblick und werden verstehen, wenn die Einwohner Rios sagen: “Gott hat die Welt in sieben Tagen erschaffen, aber am achten Tag widmete er sich ganz allein Rio”. In der Tat gibt es keine andere Stadt auf der Welt, die einen so großen Wald und eine so interessante geographische Lage hat.

Für diese Tour sind 6 bis 7 Stunden geplant. Sollte noch Zeit überbleiben, planen wir kurzfristig mit Ihnen weitere Besichtigungen.

Bei Hochsaison, Feiertagen und an Wochenenden muss mit enormen Warteschlangen am Zuckerhut und Christus gerechnet werden.

 

Historische Stadtzentrum von Rio de Janeiro

Diese Tour beginnt im Kloster São Bento mit der Besichtigung der wundervoll verzierten Klosterkirche. An der Candelária (Kirche) vorbei geht es zum Praça 15. An diesem Platz befinden sich die Alte Kathedrale Rios, in der die Kaiserkrönungen stattfanden, der älteste Brunnen, die Kaiserresidenz und der Tiradentes Palast. Die Kaiserresidenz diente dem König von Portugal, der vor Napoleon floh und seinen Söhnen, Pedro der 1. und Pedro der 2., welche Kaiser von Brasilien waren, als Residenz. Palacio Tiradentes, benannt nach dem Unabhängigkeitskämpfer mit dem Spitznamen Tiradentes war brasilianisches Parlament und ist heute Landtag von Rio. Unser Weg führt weiter zum Teatro Municipal und der Nationalbibliothek. Danach werden wir das Franziskanerkloster mit den Kirchen Sankt Antonio und Franz von Assisi besichtigen. Als nächstes steht die Besichtigung des berühmten Cafés Colombo und der portugiesischen Bibliothek auf dem Programm. Nach einem Blick in die neue und moderne Kathedrale, geht es vorbei am 240m langen Aquaduct von Lapa, zur buntverfliesten Treppe von Selaron. Bei ausreichender Zeit werden wir die historische Straßenbahn und einen Teil vom Villenviertel Santa Teresa sehen.

Auch dieser Ausflug dauert etwa 6 Stunden.

Tragen Sie bequemes Schuhwerk, da wir Einiges erlaufen müssen. Dieser Ausflug eignet sich auch an Tagen ohne Sonnenschein.

 

Ganztagesausflug Niterói, Itaipu, Itaipuaçu

Zwischen 8 Uhr und 9 Uhr holen wir Sie in Ihrem Hotel ab. Dann geht es über die13km lange Brücke über die Guanabarabucht nach Niterói. Niterói die einzigste von Indianern gegründete Stadt in Brasilien, war viele Jahre Hauptstadt des Bundesstaates Rio de Janeiro. Unsere Fahrt führt durch das Zentrum entlang der Stadtstrände und vorbei an alten Festungen zum Ufo – ähnlichen Museum der modernen Kunst, welches von Oscar Niemeyer projektiert wurde. Am Stadtstrand von Icaraí entlang führt unsere Fahrt nach Santa Rosa. Hier befindet sich das Institut Vital Brasil, welches wegen der Herstellung seiner Schlangenseren Weltruhm erlangt. In Santa Rosa befindet sich auch die 34m hohe Marien – Statue und die Basilika des Salesianer Ordens mit der 3. größten Orgel der Welt. Anschließend fahren wir am Ufer entlang zur Festung Santa Cruz, welche sich am Eingang der Guanabarabucht befindet und Teil eines Festungskomplexes ist, der zum Schutz Rio de Janeiros diente. Von hier aus hat man einen wunderbaren Blick auf Rio de Janeiro und Niterói. Auf Wunsch kann die Festung auch besichtigt werden. Nun fahren wir zu den Stränden von Itaipu, Itacoatiara und über die Serra, mit der Aussicht von Itaipuaçu zum Strand von Itaipuaçu. Wenn es die Zeit und der Wellengang erlaubt, kann auch gebadet werden. Inzwischen dürfte sich ein Hungergefühl eingestellt haben, deshalb fahren wir jetzt zur Pousada Sitio Santa Anna, wo wir zu Mittag essen. Bei einem kühlem Bier oder einer Caipirinha können Sie anschließend am Pool entspannen, ehe wir zum Parque da Cidade nach Niterói aufbrechen. Dort erwartet Sie eine 270m hoch gelegene Aussichtsplattform von der man einen wunderbaren Blick auf die Lagunen von Itaipu und Piratininga hat. Zur anderen Seite gibt es eine weitere Plattform, von welcher man einen atemberaubenden Blick auf Rio de Janeiro und die Guanabarabucht hat. Wenn uns das Wetter keinen Strich durch die Rechnung macht, werden Sie die gesamte Silhouette Rio de Janeiros vor der roten untergehenden Sonne sehen. Ein Naturschauspiel, welches die wenigsten Besucher Rios kennen und gesehen haben. Anschließend bringen wir Sie zu Ihrem Hotel zurück.

An Regentagen lohnt sich dieser Ausflug nicht!

Sollte das Wetter während des Ausfluge umschlagen können wir dafür nicht verantwortlich gemacht werden!

 

Ausflug zum Hippimarkt und Feira São Cristovão

Sonntags ist ein Markttag möglich. Zuerst besichtigen wir den Hippimarkt in Ipanema, wo allerlei Kunsthandwerk geboten wird und anschließend geht es zum Feira São Cristovão; ein Markt wo sich alles um den Nordosten Brasiliens dreht. So gibt es neben den typischen Produkten auch jede Menge Restaurants, die die nordostbrasilianische Küche bieten. Nicht zu vergessen ist der Forró, ein lambadaähnlicher Tanz, den man auf den riesigen Marktgelände überall hören und bestaunen kann. Dieser Markt beginnt Freitagabend und endet Sonntag um 22 Uhr. So manch Brasilianer verbringt sein ganzes Wochenende hier.

Auch für unsere Ausflüge gelten keine festen Programme. Wir richten uns dabei ganz nach Ihren Wünschen.

Der Besuch von Zuckerhut und Christus ist natürlich wetterabhängig.

Unter dem Link „Zusätzliche Ausflüge“ finden Sie eine ganze Reihe von Sehenswürdigkeiten, die wir bei Interesse integrieren oder kombinieren können.

Teilen Sie uns Ihre Wünsche mit, dann können wir Ihnen ein Preisangebot unterbreiten.

Bei Gruppen ab 3 Personen minimieren sich die Preise, da die Nebenkosten dann aufgeteilt werden.

Auch Riobesuchern, die nicht bei uns im Haus schlafen, stehen wir mit unserem Service zur Verfügung.